Südwind-Regatta

Die Südwind-Regatta vor St. Alban ist legendär am Ammersee und wird inzwischen zum 31. Mal ausgerichtet. Spektakulär der ungewöhnliche Südwind zum Höhepunkt des Sommers von morgens etwa 5 Uhr bis 11 Uhr. Bereits zum Sonnenaufgang um 6 Uhr sind die Segler auf dem Wasser; der Sonnenaufgang allein ist ein unvergeßliches  Naturschauspiel. Die Stimmung - Farben, Nebel, Wind - ändert sich viertelstündlich. Dank des Südwinds und der Lage am Südende des Sees eröffnet sich ein königlich anmutendes Bergpanorama.

Zur Steuermannsbesprechung am Vorabend lädt der Verein zur Stegparty in die „Bar zum Krokodil“ (Komponist Engel-Berger aus 1928; Lied von Theo Lingen). Sonnengebräunte Einheimische wie Gäste schlendern lässig an der Hafenmole und über den illuminierten Steg und führen im lauen Abendwind Fachgespräche zu geplanten Segelmanövern.

Frühmorgens gegen 5 Uhr Coffee to go mit Brezn für den gespannten Segler. Eintauchen in einen faszinierenden Segelzauber, der ab mittags dann vorüber ist.

Dieter Lingelbach, SWB

Über uns

Wir verstehen uns als Service für die Regatta-Segler am Ammersee. Die Segelvereine und deren Segler stehen im Mittelpunkt unserer Ammersee Yardstick Meisterschaft.

Kontakt zu uns

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!